Signale der Hoffnung

Manfred Braun / Michael Ulrich
Artikel-Nr.: 255518
Verlag: CLV Bielefeld
Taschenbuch, 96 Seiten
ISBN / EAN: 978-3-89397-518-1

1,90 € zzgl. Versandkosten

auch in rumänischer Sprache erhältlich:
1,00 € zzgl. Versandkosten

Schrei aus der Tiefe

Manfred Braun / Michael Ulrich
Artikel-Nr.: 255584
Verlag: CLV Bielefeld
Taschenbuch, 128 Seiten
ISBN / EAN: 978-3-89397-584-6

1,90 € zzgl. Versandkosten

auch in rumänischer Sprache erhältlich:
1,00 € zzgl. Versandkosten

Zeichen der Hoffnung

Manfred Braun / Dieter Reinhardt
Artikel-Nr.: 336128000
Verlag: Selbstverlag
Taschenbuch, 128 Seiten
ISBN / EAN: 978-3-86699-369-3

DIN A5, kartoniert, farbig, mit vielen Bildern

3,90 € / ab 10 Stück 2,90 €
zzgl. Versandkosten

Erfahren Sie mehr über unsere Bücher

Signale der Hoffnung

Manfred Baun / Michael Ulrich

Wir Menschen sehnen uns nach dauerhaftem Glück, nach Liebe und Zufriedenheit. Doch das Leben lehrt uns oft etwas anderes. Durch Krankheit, Unfall, Tod oder ähnliche tragische Ereignisse wird unser Leben erschüttert. In solchen Situationen suchen wir nach eigenen Lösungen und finden doch keinen Ausweg.

Vier völlig unterschiedliche Lebensberichte beschreiben, wie Gott weit über den Verstand hinaus in unser Leben hineinwirken und hoffnungslose Situationen verändern kann.

Jupp

erlebt im Alter von 14 Jahren die tödliche Viruserkrankung seines älteren Bruders. Am Tag vor dessen Tod sucht die Familie in ihrer Verzweiflung vergeblich eine Kirche zum Beten. Wenig später stürzt sich seine Mutter von einem Hochhaus in den Tod. Enttäuscht von Gott und der Welt, erhofft Jupp sein Glück im Rotlichtmilieu und im Drogenkonsum.

Johannes

ist frisch verheiratet. Er und seine Frau haben große Pläne. Doch dann kommt alles anders. Der plötzliche Tod seiner Frau durchkreuzt alle Träume, Wünsche und Hoffnungen für eine gemeinsame glückliche Zukunft. Warum lässt Gott das zu? Hat das Leben noch einen Sinn?

Edgar

wächst als uneheliches, farbiges Kind in einer hessischen Kleinstadt auf. Seinen leiblichen Vater lernt er nie kennen. Bereits im Kindesalter beginnt seine sportliche Laufbahn. Mit 19 Jahren ist er der schnellste Hürdenläufer der Welt in seiner Altersklasse. Doch auf dem Höhepunkt seiner sportlichen Karriere bringt eine Verletzung das Aus.

Tamara

ist 16 Jahre, als sie mit der Diagnose “Leukämie” konfrontiert wird. Gemeinsam mit ihrer Familie kämpft sie gegen die Krankheit an. Kann eine Knochenmark-Transplantation ihr Leben retten? Die Frage nach dem “Sinn des Lebens” und einem möglichen “Leben nach dem Tod” lässt sie nicht mehr los.

Schrei aus der Tiefe

Manfred Baun / Michael Ulrich

Krankheit, Not und Leid sind allgegenwärtig. Doch wo ist Gott in dem allen? Warum lässt er so viel Leid zu? Warum greift er nicht ein – wenn es ihn denn gibt?

In diesem Buch berichten Menschen darüber, wie sie in verzweifelten und scheinbar ausweglosen Situationen Trost um Hilfe gefunden haben.

Volker

In einem Sanatorium im Harz erlebt Volker den Tiefpunkt seines Lebens. Während quälende Fragen den ans Bett gefesselten Familienvater umtreiben, legt der soziale Dienste seiner Frau die Scheidung nahe …

Gabi

Nach einem turbulenten Jahr als Hauseltern in einem Freizeitheim freuen sich Gabi und ihre Familie auf eine besinnliche Weihnachtszeit. Doch stattdessen beginnt ein Kampf auf Leben und Tod.

Martin und Margitta​

Frisch verheiratet wünscht sich Martin viele Kinder – am besten eine ganze Fußballmannschaft. Doch mit seinem erstgeborenen Sohn wird er niemals Fußball spielen können…

Christa​

Ein schwerer Verkehrsunfall ihres Mannes bringt das junge Familienglück ins Wanken. Wird er überleben? Wird er wieder gesund? Und was, wenn der ein Pflegefall bleibt?

Günther und Burkhard

Günther träumt davon, wenigstens einmal im Leben einen Sonnenaufgang in den Bergen sehen zu können. Doch dieser Wunsch wird sich weder für ihn noch für seinen Freund Burkhard jemals erfüllen.

Zeichen der Hoffnung

Manfred Braun / Dieter Reinhardt

Kinder, die keine Lobby haben. Eltern, die sich nicht kümmern. Ein Staat, der wegsieht. In den Dörfern der rumänischen Moldau leben Kinder und Jugendliche, die unter ärmsten Verhältnissen ihr Dasein fristen.

Dieses Buch will auf ihre Not aufmerksam machen. Die Geschichten von Andrea, Laura, Mihail und Marta stehen stellvertretend für viele andere.

 

Andrea

Für Andrea soll nach einer schlimmen Kindheit alles besser werden. Das Jurastudium läuft gut. Doch plötzlich ist sie schwanger, und der Vater des Kindes ist kriminell.

Laura

Laura hat sich ein perfektes Lügengebäude aufgebaut, aber das Kartenhaus fällt zusammen.

Mihail​

Seine kriminelle Energie führt Mihail in ein finanzielles Fiasko, aus dem ihn scheinbar nur der Verkauf seiner Niere retten kann.

Marta

Marta lebt in der Großstadt und muss mit zwölf Euro in der Woche überleben.

Für alle spielt die Jugendmissionarin Letta eine zentrale Rolle.
Für viele Kinder und Jugendliche in der rumänischen Moldau ist sie der Fels in der Brandung.

©Copyright 2021 – Signale der Hoffnung | Impressum | Kontakt/Bestellformular